Skip to main content

Zuletzt aktualisiert am: 26.09.2020

Übungen mit dem Gymnastikball

Übungen mit dem Gymnastikball sind eine hervorragende Alternative zu herkömmlichen Übungen und zum Training an Fitnessgeräten oder mit freien Gewichten.

Anzeige

In diesem Artikel wollen wir Dir nützliche Informationen rund um das Thema „Übungen mit dem Gymnastikball“ liefern. Diese helfen Dir dabei, die Effektivität Deines Trainings zu steigern. Finde die passende Gymnastikball Größe. Anschließend musst Du den Gymnastikball aufpumpen und schon kannst Du mit dem Training beginnen.

Übungen mit dem Gymnastikball – Anleitung

Vor dem Training solltest Du Dich vergewissern, dass die Umgebung, in der Du trainierst, frei von Gegenständen wie Tischen, Schränken etc. ist. Auch solltest Du entsprechende Kleidung tragen: Ziehe rutschfeste Schuhe, eine rutschfeste Hose und ein rutschfestes T-Shirt an, d.h. vermeide synthetische Stoffe und greife stattdessen auf Baumwolle o.ä. zurück.

Übungen mit dem Gymnastikball

Welche Übungen mit dem Gymnastikball gibt es und wann sind welche empfehlenswert?

Bevor Du mit den eigentlichen Gymnastikball Übungen beginnst, musst Du Dich aufwärmen. So bereitest Du Deine Muskulatur, Deine Sehnen, Deine Bänder und Deinen Kreislauf auf die anstehende Belastung vor. Du kannst Dich aufwärmen, indem Du zehn Minuten lang seilspringst, auf einem Laufband läufst oder die Übungen mit einer geringen Intensität durchführst.

Je nach Deiner Erfahrung in Bezug auf Übungen mit dem Gymnastikball und nach Deinem Fitness-Level, musst Du die richtigen Übungen wählen. Solltest Du nicht mit Übungen mit dem Gymnastikball vertraut sein, wähle zunächst leichte, wenig komplexe Übungen. So kannst Du Dich zunächst an das „Trainingsgerät“ gewöhnen. Zu bevorzugen sind Übungen, bei denen Deine Füße fest auf dem Boden stehen oder, bei denen Du mit dem Ball an der Wand arbeitest. Solltest Du bereits Erfahrung in Bezug auf Übungen mit dem Gymnastikball haben, kannst Du Übungen wählen, die koordinativ anspruchsvoller sind: Wähle Übungen, bei denen einbeinig oder völlig ohne Kontakt zum Boden gearbeitet wird. Außerdem hast Du die Möglichkeit, die Übungen durch die Verwendung von zusätzlichen Gewichten, Therabändern etc. zu intensivieren.

Wichtig ist, dass Du regelmäßig trainierst und verschiedene Übungen miteinander kombinierst: Führe sowohl Rückenübungen mit dem Gymnastikball als auch Gymnastikball Übungen mit dem Bauch, Übungen für die Beine etc. aus. Nur so stärkst Du Deinen gesamten Körper und beugst Haltungsschäden vor. Zu beachten ist auch die richtige Ausführung der Übungen. Nur so sind die Bewegungen effektiv und nur so lassen sich Fehlbelastungen und Verspannungen vermeiden.

Historie – Übungen mit dem Gymnastikball

Der erste Gymnastikball wurde im Jahr 1963 von einem italienischen Kunststoffhersteller namens Aquilino Cosani entworfen. Zunächst trug der Ball den Namen „Swiss Ball“. Er wurde aber immer mehr als „Pezziball“ und als „Gymnastikball“ bekannt.

Anzeige

Gymnastik-Ball »Pluto« / Robuster Sitzball und Fitnessball

24,99 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. September 2020 5:00
Detailsbei
ansehen

Übungen mit dem Gymnastikball fanden zunächst in Behandlungsprogrammen für Neugeborene und in der neurologischen Entwicklungsförderung Anwendung. Jedoch wurden schon bald weitere Bereiche auf die positiven Eigenschaften des Balls aufmerksam. Fortan kamen die Übungen mit dem Gymnastikball auch in der Physiotherapie und in Reha-Zentren zum Einsatz.

Direkt zum Gymnastikball Test

Heute findet man den Pezziball zudem im Schulsport, im Leistungssport und in Fitnessstudios. Er wird sowohl in Yoga- als auch in Pilates-Kursen eingesetzt. Und auch in immer mehr Büros findet man den knallbunten Ball, denn Mit dem Gymnastikball sitzen bedeutet, dass die Wirbelsäule entlastet und der untere Rücken gestärkt wird.

Warum sind die Übungen mit dem Gymnastikball so beliebt?

Die Übungen mit dem Gymnastikball genießen eine hohe Popularität, weil sie einen dynamischen Charakter und ein breites Wirkspektrum haben: Die Übungen machen Spaß und sprechen die gesamte Muskulatur des Körpers an.

Nachdem Du die Frage „Gymnastikball welche Größe“ geklärt und den Ball aufgeblasen hast, kannst Du umgehend mit dem Training beginnen. Die Übungen sind leicht zu erlernen und im Vergleich zu manch anderen Sportarten besteht ein geringes Verletzungsrisiko – Übungen mit dem Gymnastikball sind sowohl für erfahrene Sportler als auch für Anfänger geeignet.

Toll ist auch, dass Du das Training nahezu überall ausführen kannst: Du kannst einfach die Luft aus dem Ball lassen und diesen überall mit hinnehmen. So werden Dein Büro, die Uni, der Park und sämtliche andere Orte zu Deinem ganz eigenen Fitnessstudio.

Welche Vorteile bieten die Übungen mit dem Gymnastikball?

Die Übungen mit dem Gymnastikball sind fordernd, effektiv und machen zugleich eine Menge Spaß. So geht die Motivation, Übungen mit dem Gymnastikball durchzuführen, nie verloren.

Die Übungen auf dem Gymnastikball stärken Deine Muskulatur und verbessern Deinen Gleichgewichtssinn. Außerdem wird Deine inter- und intramuskuläre Koordination verbessert, sodass Dir sämtliche (alltägliche) Bewegungen leichter fallen. Du verbesserst Deine Ausdauerfähigkeit und profitierst zugleich von den gelenkschonenden Eigenschaften der Übungen mit dem Gymnastikball.

Erfahre in unserem Gymnastikball Test, für welche Bälle eine uneingeschränkte Kaufempfehlung ausgesprochen werden kann und von welchen Bällen wir Dir abraten.

Anzeige

Gymnastikball »Orion« / Robuster Sitzball und Fitnessball

13,64 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. September 2020 5:00
Detailsbei
ansehen

In unserem Gymnastikball Vergleich geben wir Dir nützliche Informationen, wie Du einzelne Modelle miteinander vergleichen und auf der Basis dieser Aspekte den zu Dir passenden Pezziball erwerben kannst.

Aktuelle Artikel im Fitness Blog:

Gymnastikball »Orion« – Robuster Sitzball und Fitnessball inklusive Ballpumpe

Gymnastikball Orion inklusive Ballpumpe

Du bist auf der Suche nach einem passenden Gymnastikball? Im Folgenden möchten wir Dir den Gymnastikball Orion inklusive Ballpumpe vorstellen. Der „Orion“ ist ein robuster Sitz- und Fitnessball. Der Hersteller #DoYourFitness ist für hochwertige Produkte bekannt, die ein effektives Training versprechen. Den Gymnastikball Orion inklusive Ballpumpe bewirbt das Unternehmen mit einer hohen Sportlichkeit und mit Alltagstauglichkeit: […]

Gymnastik-Ball »Pluto« – Robuster Sitzball und Fitnessball

Gymnastik-Ball Pluto

Die Möglichkeiten, mit einem Gymnastikball wie dem Gymnastik-Ball Pluto zu trainieren werden häufig unterschätzt. Ein Gymnastikball kann beispielsweise dazu verwendet werden, Rückenbeschwerden zu lindern. Auch kann ein Gymnastikball den Besuch im Fitnessstudio ersetzen und zwar, indem Du ein gezieltes Work-out absolvierst. Mit einem Gymnastikball kann der gesamte Körper trainiert werden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem […]

Fitness Gymnastikball 65 cm mit Pumpe

Fitness Gymnastikball 65 cm mit Pumpe

Der Hersteller Master of Muscle bewirbt seinen Fitness Gymnastikball mit Pumpe damit, dass er sich für die Kräftigung der gesamten Muskulatur eignet. Laut Master of Muscle erlangt man mit dem Pezziball innerhalb von wenigen Wochen einen Waschbrettbauch. Der folgende Artikel soll Dir einen Überblick über die Eigenschaften des Fitness Gymnastikball mit Pumpe verschaffen. Außerdem wollen wir Dir zeigen, […]

Like, teile und kommentiere jetzt den kostenlosen Fitness Blog

Anzeige