Skip to main content

Zuletzt aktualisiert am: 26.09.2020

Gymnastikball Pumpe

Mit einer Gymnastikball Pumpe füllst Du Deinen Gymnastikball im Handumdrehen mit Luft. So kannst Du schnell mit dem Training beginnen. Hast Du die richtige Gymnastikball Größe gewählt, wirst Du bereits nach einigen Trainingstagen die ersten Effekte spüren.

Anzeige

Im folgenden Artikel zeigen wir Dir, was es beim Gymnastikball aufpumpen zu beachten gilt. Außerdem stellen wir Dir die Vorteile einer Gymnastikball Pumpe gegenüber herkömmlichen Luftpumpen vor.

Gymnastikball Pumpe – Anleitung

Es spielt keine Rolle, ob Du Rückenübungen mit dem Gymnastikball oder Gymnastikball Übungen mit dem Bauch ausführen möchtest – bevor Du mit dem Training beginnen kannst, muss Luft in den Ball. Gehe beim Aufpumpen des Pezziballs wie folgt vor.

Gymnastikball Pumpe

Je nach Übung und Eigengewicht, sollte der Druck des Gymnastikballs angepasst werden.

Entferne zunächst den Stöpsel aus der Öffnung des Balls. Sollte dieser sehr fest sitzen, kannst Du eine Flachrundzange oder ein ähnliches Hilfsmittel verwenden. Achte dabei darauf, dass Du weder den Stöpsel noch den Ball beschädigst. Setze nun die Spitze der Gymnastikball Pumpe am Ventil des Balls an.

Beginne zu pumpen und achte darauf, dass Dir der Ball nicht „entwischt“. Halte ihn also gut fest.

Einige Pezzibälle haben ein spezielles Ventil, sodass Du einen Adapter benötigst, um den Ball aufpumpen zu können. Dieser Adapter liegt dem Ball i.d.R. bei. Nachdem Du Deinen Ball mit der Gymnastikball Pumpe aufgepumpt hast, kannst Du direkt mit dem Training loslegen oder Mit dem Gymnastikball sitzen. Auch im Sitzen wirkt sich der Pezziball positiv auf Deinen Körper aus: Die Wirbelsäule wird entlastet und die untere Rückenmuskulatur gestärkt.

Historie – Gymnastikball Pumpe

Der erste Gymnastikball wurde im Jahr 1963 von Aquilino Cosani, einem Kunststoffhersteller aus Italien, auf den Markt gebracht. Damals war der Ball noch als „Swiss Ball“ bekannt. Schon bald gab es viele verschiedene Gymnastikball Übungen,  die sich für die Verbesserung der Koordination und die Kräftigung der Muskulatur eigneten.

                                                                                                                         Anzeige

Fitness Gymnastikball 65 cm mit Pumpe, für Abs-Stabilität

62,79 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. September 2020 5:00
Detailsbei
ansehen

Aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Balls und durch die vielen positiven Effekte, die das Training mit dem Gymnastikball hat, wurde der Gymnastikball zu einem beliebten Utensil in Behandlungsprogrammen für Neugeborene, in der neurologischen Entwicklungsförderung und im Reha-Bereich. Im Verlauf der Zeit setzte sich der Begriff „Pezziball“ durch.

Direkt zum Gymnastikball Test

Heutzutage findet man den Ball sowohl in der Physiotherapie als auch in Fitnessstudios, in Yoga-Kursen und in Büros. Der Gymnastikball kommt sowohl im Breiten- und Schulsport als auch im Leistungssport zum Einsatz. Essenziell ist dabei stets die Frage „Gymnastikball welche Größe?“, denn nur mit einem Ball in der passenden Größe erreicht man die positiven Effekte, die das Training mit einem Pezziball verspricht.

Gymnastikball Pumpe – Tipps und Tricks

Je nach Verwendungszweck, muss der Pezziball unterschiedlich stark aufgepumpt werden. Möchtest Du den Ball als Sitzgelegenheit verwenden, solltest Du ihn z.B. mit etwas weniger Luft befüllen als wenn Du ihn zum Trainieren benötigst. Doch auch für das Training solltest Du den Pezziball nicht vollständig mit Luft füllen. Andernfalls sind die Federeigenschaften zu stark, sodass eine erhöhte Gefahr besteht, dass Du bei gewissen Übungen von dem Ball heruntergeschleudert wirst. Verwendest Du beim Sitzen mit dem Pezziball einen Ring oder ein anderes Mittel zu Fixierung, kannst Du ihn hingegen ganz aufpumpen.

Da der Gymnastikball zu Beginn noch nicht so dehnbar ist, solltest Du ihn zunächst zu etwa 80 bis 90 Prozent aufblasen. Lasse den Ball anschließend für 24 Stunden in einem beheizten Raum liegen. So wird er elastischer und nach einem Tag kannst Du ihn entsprechend Deiner Bedürfnisse mit Luft füllen.

Anstelle einer Gymnastikball Pumpe kannst Du auch eine herkömmliche Fuß- oder Handluftpumpe verwenden. Und auch ein Kompressor kann zum Einsatz kommen. Allerdings hat eine spezielle Gymnastikball Pumpe gewisse Vorteile gegenüber diesen Alternativen. Welche das sind, erläutern wir Dir im weiteren Verlauf des Artikels.

Welchen Vorteil bieten Gymnastikball Pumpen gegenüber anderen Möglichkeiten?

Im Gegensatz zu herkömmlichen Luftpumpen ist eine Gymnastikball Pumpe deutlich kleiner. So hast Du nicht nur den Ball, sondern auch die Gymnastikball Pumpe stets dabei und kannst jederzeit ein spontanes Training absolvieren.

Trotz ihrer kleinen Größe und ihrem geringen Gewicht sind die speziellen Pumpen sehr robust – bei der Herstellung wird meist ein besonders stabiler Kunststoff verwendet. Viele der Gymnastikball Pumpen sind mit einer Doppelhub-Funktion versehen. So fällt das Pumpen leichter und Du pumpst Deinen Ball schneller auf als mit einer Standard-Luftpumpe.

Praktisch ist auch, dass sich die meisten Gymnastikball Luftpumpen für alle handelsüblichen Gymnastikbälle eignen, d.h. du benötigst keinen speziellen Aufsatz.

Anzeige

Gymnastikball »Orion« / Robuster Sitzball und Fitnessball

13,64 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. September 2020 5:00
Detailsbei
ansehen

Da eine Gymnastikball Pumpe nicht allzu teuer ist, können wir Dir zum Kauf einer solchen raten. Die meisten Bälle lassen sich aber auch mit einer herkömmlichen Luftpumpe gut aufpumpen. Welche Bälle das sind, erfährst Du in unserem Gymnastikball Test. In unserem Gymnastikball Vergleich zeigen wir Dir außerdem, wie sich die einzelnen Bälle voneinander unterscheiden.

Aktuelle Artikel im Fitness Blog:

Gymnastikball »Orion« – Robuster Sitzball und Fitnessball inklusive Ballpumpe

Gymnastikball Orion inklusive Ballpumpe

Du bist auf der Suche nach einem passenden Gymnastikball? Im Folgenden möchten wir Dir den Gymnastikball Orion inklusive Ballpumpe vorstellen. Der „Orion“ ist ein robuster Sitz- und Fitnessball. Der Hersteller #DoYourFitness ist für hochwertige Produkte bekannt, die ein effektives Training versprechen. Den Gymnastikball Orion inklusive Ballpumpe bewirbt das Unternehmen mit einer hohen Sportlichkeit und mit Alltagstauglichkeit: […]

Gymnastik-Ball »Pluto« – Robuster Sitzball und Fitnessball

Gymnastik-Ball Pluto

Die Möglichkeiten, mit einem Gymnastikball wie dem Gymnastik-Ball Pluto zu trainieren werden häufig unterschätzt. Ein Gymnastikball kann beispielsweise dazu verwendet werden, Rückenbeschwerden zu lindern. Auch kann ein Gymnastikball den Besuch im Fitnessstudio ersetzen und zwar, indem Du ein gezieltes Work-out absolvierst. Mit einem Gymnastikball kann der gesamte Körper trainiert werden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem […]

Fitness Gymnastikball 65 cm mit Pumpe

Fitness Gymnastikball 65 cm mit Pumpe

Der Hersteller Master of Muscle bewirbt seinen Fitness Gymnastikball mit Pumpe damit, dass er sich für die Kräftigung der gesamten Muskulatur eignet. Laut Master of Muscle erlangt man mit dem Pezziball innerhalb von wenigen Wochen einen Waschbrettbauch. Der folgende Artikel soll Dir einen Überblick über die Eigenschaften des Fitness Gymnastikball mit Pumpe verschaffen. Außerdem wollen wir Dir zeigen, […]

Like, teile und kommentiere jetzt den kostenlosen Fitness Blog

Anzeige